Treffen der Schwestern U65

Da eine Präsenzveranstaltung im Mutterhaus oder anderswo immer noch nicht möglich ist und die Schwestern der Altersgruppe U65 sich endlich wieder einmal als Gruppe treffen wollten, wurde der Weg der Video-Konferenz gewählt. Alle haben mittlerweile im beruflichen Umfeld gute Erfahrungen mit diesem Medium gemacht.
Einig waren sich alle, dass die Behandlung von Sachthemen etwas anderes ist als der Austausch auf der persönlichen Ebene. Trotzdem war zu den Fragen: „Hat das vergangene Jahr meinen Blick auf uns als Gemeinschaft, auf uns als Teil-Gruppe in unserer Gemeinschaft verändert? Woran mache ich das fest? Was heißt Gemeinschaft für mich?“ ein guter Austausch möglich.
Auch die seit längerem offene Frage nach einem passenderen Namen für die Gruppe konnte geklärt werden. Die Gruppe heißt jetzt „Gruppe Rosalie“. Namensgeberin ist die hl. Rosalie Rendu, eine Vinzentinerin, die im 19. Jahrhundert in einem Armenviertel von Paris gelebt und zukunftsweisend gewirkt hat.