Schwesterntag findet online statt

Am Samstag, 3. Juli, hat erneut ein Schwesterntag online stattgefunden, zum Austausch trafen sich etwa 40 Vinzentinerinnen aus Norddeutschland.

Nach einem geistlichen Einstieg durch Schwester M. Teresa und Schwester M. Hanna hielt Frau Dr. Annette Schleinzer einen Vortrag mit dem Thema: „Die Liebe ist unsere einzige Aufgabe – Begegnungen mit Madeleine Delbrêl (1904-1964)“. Frau Dr. Schleinzer ist seit 2005 theologische Referentin des Bischofs von Magdeburg und hat 1993 eine Dissertation über Madeleine Delbrêl vorgelegt. Kernsätze  waren etwa "dem Wort Gottes Herberge bieten“, „absichtslose Herzensgüte“, „ganz bei Gott und ganz bei den Menschen sein“.Madeleine Delbrêls Spiritualität lässt sich zwar nicht in klassische Ordenssysteme einordnen. Allerdings stellten die Schwestern im anschließenden Austausch fest, dass diese Herangehensweisen für Vinzentinerinnen sehr vinzentinisch klingt.

Auf der Tagesordnung standen außerdem ein Rückblick auf das Pflanzen der „Hoffnungsbäume“ in den Konventen am 20. März sowie die Erfahrungen mit dem „Hoffnungsbuch“, das Mitte Mai fertiggestellt und an die Konvente ausgeliefert wurde.

Zum Abschluss berichtete Schwester M. Teresa über aktuelle Entwicklungen.