22.-25. Juni: Thementage des Hospiz Luise in der Hochschule Hannover

Von Mittwoch, 22. Juni bis Samstag, 25. Juni 2022 finden die Thementage Sterben, Tod und Trauer auf dem Campus Kleefeld der Hochschule Hannover statt. In Vorträgen und Begegnungen können Trauernde und Interessierte jeweils ab 17 Uhr mit Engagierten der Hospizbewegung ins Gespräch kommen.

Unter anderem wird zur Eröffnung am Mittwoch, 22. Juni, ein Impulsvortrag der Schirmherrin Prof. Dr. Verena Begemann angeboten. Am Donnerstag, 23. Juni, hält Petra Brenner vom Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche „Löwenzahn“ einen Impulsvortrag, am Freitag, 24. Juni, spricht der Hannoveraner Bestatter Sven Cordes über „Bestattungskultur im Jahr 2022“. Bei einem Table Quiz am Samstag, 25. Juni, lässt sich in Gemeinschaft über Leben, Sterben und Trauer rätseln.

Die Thementage begleiten die Ausstellung „hoffnungsvoll & seelenschwer“ des Bundesverbands Trauerbegleitung e. V. Diese zeigt täglich von 15:30 bis 18:15 Uhr in Wort und Bild, in welch vielfältigen Formen sich Menschen mit Verlust und Trauer auseinandersetzen. Die Veranstaltungsreihe wird durch die Unterstützung und Förderung des Landesstützpunkt Hospiz- und Palliativarbeit Niedersachsen e. V. und das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung möglich gemacht. Die Mitarbeiter*innen des Hospiz Luise der Vinzentinerinnen Hildesheim sind zu Gast auf dem Campus Kleefeld der Hochschule Hannover.

Die Thementage Sterben, Tod und Trauer finden vom 22. bis 25. Juni 2022 abendlich auf dem Campus Kleefeld der Hochschule Hannover, Blumhardtstraße 2, 30625 Hannover statt. Einlass ist jeweils um 17 Uhr, das Programm beginnt um 18:15 Uhr. Die Ausstellung kann in der Zeit von 15:30 bis 18:15 Uhr ebenfalls angesehen werden. Der Eintritt ist frei. Das vollständige Programm unter  www.hospiz-luise.de/aktuelles