Luise von Marillac

Luise von Marillac (1591-1660) stammt aus einer der vornehmsten Familien Frankreichs. Eine schwierige Kindheit lassen sie ein waches Auge für die leidenden Menschen in ihrer Nähe entwickeln. In ihnen entdeckt sie den leidenden Christus, dem sie folgen will.
Nach dem Tod ihres Ehemannes wird sie die engste Mitarbeiterin des hl. Vinzenz von Paul. Mit ihm zusammen gründet sie 1633 die Barmherzigen Schwestern. Unter ihrer Leitung entfalten die Schwestern ein Netz handfester Hilfe für die Menschen, die sonst keine Chance hätten.

Vinzenz von Paul sagt über sie: „Welch herrliches Bild stellt Gott ihnen vor Augen, das Sie in sich nachschaffen müssen: Ihre Demut, ihre Liebe, ihre Sanftmut, ihre Geduld im Leiden, ihren Glauben, ihre Klugheit, ihr gesundes Urteilsvermögen und ihr stetes Bemühen, ihre Handlungsweise der unseres Herren anzugleichen.“

Das Fest der hl. Luise von Marillac wird am 9. Mai gefeiert.

 

Hier können Sie sich einen Flyer über die hl. Luise von Marillac ausdrucken.