Die Vinzenzpforte in der Corona-Krise

Auch die Vinzenzpforte [VIP] beim Mutterhaus musste sich auf die Corona-Krise einstellen. Seit dem 16. März 2020 ist sie geschlossen. Der Raum ist zum klein, um einen gewissen Sicherheitsabstand einzuhalten zu können.
Vielen, die die VIP regelmäßig aufsuchen, fehlt das Geld, um sich alle benötigten Lebensmittel kaufen zu können. Zum Glück ist es weiterhin möglich, das warme Mittagessen zum Mitnehmen auszugeben. Auch für das Frühstück können Brot, Wurst, Käse u. ä. verteilt werden.
Fast genauso wichtig wie Lebensmittel und Essen sind die Begegnungsmöglichkeiten in der VIP und die fallen jetzt weg. Jeanne Golla und ihre Mitarbeiterinnen versuchen, während der Vormittage für Gespräche telefonisch erreichbar zu sein.
Auf einen Artikel in der örtlichen Tageszeitung hin hat die Vinzenzpforte schon viele Spenden erhalten, so dass für die nächsten Tage eine gewisse Grundversorgung mit Lebensmitteln sichergestellt werden kann.

HIER  können Sie den aktuellen Brief aus der Vinzenzpforte lesen.

Spendenkonto:
     Mutterhaus Vinzenzpforte 
         IBAN: DE66 3706 0193 5007 3880 30
           BIC: GENODED1PAX
                 Verwendungszweck: Vinzenzpforte